Coaching & Consulting

Home > Methoden > Human Relations Training

 
   
  Home  
  Angebot  
   
  Zielgruppen  
  Pro Domo  
  Netzwerk  
  Links + Literatur  
  Kontakt  
 
   

Human Relations Training

Das Human Relations Training wurde in der Nachkriegszeit am Londoner Tavistock Institute for Human Relations von dem Pyschoanalytiker Winfried Bion und den Sozialwissenschaftlern Eric Trist und Carl Emery entwickelt. Als Leicester Conference oder Working Conference kommt diese Methode weltweit zum Einsatz.

Ziel des sogenannten Gruppenbeziehungstrainings ist es, den Teilnehmer/innen eine bewußte Auseinandersetzung mit der organisatorischen psycho-sozialen Dynamik zu ermöglichen. Das geschieht insbesondere durch die Reflektion des eigenen Verhaltens bei der Übernahme von verschiedenen Rollen, Aufgaben und Verantwortungen sowie bei der Ausübung der eigenen Autorität.

Das Human Relations Training arbeitet mit verschiedenen Settings (Klein- und Großgruppen, Rollenanalysegruppen, Auswertungsgruppen, Intergruppen-Veranstaltungen und Institutionelle Veranstaltungen).

Das Training ist sowohl für Manager, Führungskräfte und Mitarbeiter geeignet, da die organisatorische Dynamik im Gesamtunternehmen wirksam ist und sich nicht auf bestimmte Hierachiestufen beschränkt.

Der Zeiteinsatz für ein Human Relations Training beträgt zwischen 7 und 14 Tagen, kann aber im Einzelfall kürzer ausfallen, wenn z.B. bestimmte Bereiche fokussiert werden sollen.

<< zurück